Gaußschule scheitert knapp im Bundesfinale

Die Gaußschule Braunschweig ist beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin am Freitag, 24. September 2004 nur knapp an der Wiederholung des letztjährigen Sieges in der WK II gescheitert.

Das Team unterlag der Heinrich-Böll-Gesamtschule Oberhausen (NRW) knapp mit 3:4.

Halbfinale
Albert-Einstein-Gymnasium Maintal (Hessen) gegen Heinrich-Böll-Gesamtschule Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) 0:7 (1:14) (70:204)
Gaußschule Braunschweig (Niedersachsen) gegen Sportgymnasium
Jena (Thüringen) 4:3 (9:6) (167:121)

Finale
Heinrich-Böll-Gesamtschule Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) gegen Gaußschule Braunschweig (Niedersachsen) 4:3 (9:6) (159:124)

(Quelle: www.nbv-online.de)


Drucken